Ausstellung zur Brauereigeschichte der Region IV

Schild_Schwabh_BierDas Rathaus-Museum Hirschlanden präsentiert in seiner neuesten Ausstellung ab sofort, jeden Samstagabend, jeweils ab 18 Uhr (Winterzeit und 19 Uhr Sommerzeit), die „Geschichte der Brauereien der Region Main-Tauber-Odenwald Teil IV“.

Die Ausstellung wird durch zahlreiche neue Exponate, wie Original-Emailschilder der Adlerbrauerei Boxberg, der Brauerei Kaufmann Schwabhausen oder von Kalt-Loch-Bräu Miltenberg, zahlreiche historische Brauerei-Krüge und Bierflaschen, z.B. der Brauerei Lanig (Markelsheim), der Brauerei Denninger (Weikersheim), der Brauerei Ziegler (Freudenberg), Hübner (Mosbach) und seltene Brauerei-Belege, unter anderem der Klosterbrauerei Schäftersheim, aufgewertet.

 


Die Sonderausstellung erinnert an zahlreiche „untergegangene“ Brauereien, wie

das Brauhaus und Zipf-Bräu aus Tauberbischofsheim,
die Schlossbrauerei Bronnbach,
Klotzbücher Bad Mergentheim,
die Adler-Brauerei Boxberg,
Kaufmann Schwabhausen,
die Brauereien Hofmann und Rüdinger in Osterburken,
die Ochsen-Brauerei in Buchen,
die Adler-Brauerei Merchingen,
Stephan in Königheim,
Preeg in Frauental,
die Hirschbrauerei in Diedesheim,
Frankenbach in Mudau,
Letzguss in Schefflenz,
die Kronen-Brauerei in Sachsenflur,
die Brauerei Ruppert Unterwittstadt,
Willig in Adelsheim, Wagner,
Rüger und Stern-Brauerei in Lauda
oder Hübner in Mosbach.

Gezeigt werden mehre hundert Exponate, darunter 150 alte Bierkrüge, seltene Emailleschilder, zahlreiche Präge-Bierflaschen, Bierdeckel und Fotos von Brauereien der Region, die längst geschlossen sind. Zusätzlich werden auch rare alte Krüge der noch bestehenden Brauereien aus Distelhausen, Schillingstadt, Ballenberg, Miltenberg, Wertheim und Herbsthausen gezeigt.

Zu den Höhepunkten zählen zahlreiche seltene Emailschilder.

In der Museums-Gaststätte wird passend zum Thema Bier „Hirschbräu“ ausgeschenkt und vielfältiges Essen angeboten. Hirschbräu ist die kleinste Zollbrauerei Deutschlands, mit der Berechtigung zur Veräußerung und dem Ausschank der selbst hergestellten Biere, die in der Rathaus-Brauerei Hirschlanden gebraut werden. Die Ausstellung ist auch im Rahmen des Brauereifestes von Hirschbräu, am 26. und 27. Mai zu sehen. Der Eintritt ist frei.

braufest_1
Mit seltenen Exponaten lässt eine Ausstellung im Rathausmuseum Hirschlanden jeden Samstagabend ab 18 Uhr (Sommerzeit: 19 Uhr), die „Geschichte der Brauereien der Region Main-Tauber-Odenwald“ lebendig werden.

Die nächsten Termine

20 Okt
Gaststätte geschlossen
20.10.2018 18:00
27 Okt
Gaststätte geöffnet
27.10.2018 18:00
3 Nov
Gaststätte geöffnet
03.11.2018 18:00
10 Nov
Gaststätte geöffnet
10.11.2018 18:00
17 Nov
Gaststätte geöffnet
17.11.2018 18:00
24 Nov
Gaststätte geschlossen
24.11.2018 18:00
1 Dez
Gaststätte geöffnet
01.12.2018 18:00
8 Dez
Gaststätte geöffnet
08.12.2018 18:00

Copyright 2008 - 2018 Hirschbräu Hirschlanden

Konzept und Design: moSteP